Unsere Etiketten kommen jetzt auch nach Österreich!

 

 

Liebe Imkerkolleginnen und -kollegen aus Österreich,
mit dem neuen Shop erweitern wir unsere Reichweite und ab jetzt liefern wir unsere Etiketten auch nach Österreich.

Wie machst Du das?

1. Auf jeder Artikelseite gibt es ein Auswahlfeld für das Herkunftsland. Du kannst somit zwischen Deutschland und Österreich wählen.

2. Beim Checkout/Kasse werden die entsprechenden Versandkosten automatisch nach Eingabe der Rechnungs- bzw. Lieferanschrift berechnet. Eine Versandversicherung und Sendungsverfolgung ist ebenfalls enthalten.

Auf unserer Seite für Versand- und Lieferbedingungen findest Du mehr Infos.

Viele Bienengrüße,

Euer Mathias

 

VERARBEITUNG

der Etiketten

Die Verarbeitung und Lagerung sollte aus Qualitätsgründen bei ca. 50% rel. Luftfeuchtigkeit und bei einer Temperatur von ca. 23°C erfolgen. Das zu beklebende Glas und der Deckel sollten ebenfalls Raumtemperatur haben. Sollen Gläser aus einem kühlen Lagerraum beklebt werden, sollten diese zuerst an die Umgebungstemperatur des Raumes gewöhnt werden, da sich ansonsten Kondenswasser auf den Oberflächen bildet und die Etiketten dann nicht dauerhaft verklebt werden können.

Wichtig ist ebenfalls eine Säuberung der Glas- und Deckeloberfläche von Fingerabdrücken und anderen leichten Verunreinigungen. Jegliche noch so kleine Verunreinigung hat auf die Hafteigenschaften des Etiketts negativen Einfluss.

Eine hygienische Reinigung der Honiggläser sollte vor der Befüllung selbstverständlich sein. Einige Geschirrspülmaschinen bieten ein “Hygiene”-Programm, das nicht nur Keime, sondern auch Fett von Fingerabdrücken usw. entfernt.

Die Verklebung ist besonders einfach, wenn Einmal-Hygiene-Handschuhe auch beim Bekleben verwendet werden. So kann man sicher sein, dass nach dem Reinigen nicht wieder Fingerabdrücke auf den zu beklebenden Flächen erneut entstehen.

Aufbewahrung: in Original-Verpackung, an kühlem und trockenem Ort, sauber und staubfrei.
Eine 24-stündige Klimaanpassung im Verarbeitungsraum wird empfohlen.

Vermeiden Sie eine Berührung der farbführenden Schicht (Baumwollhandschuhe tragen) mit Fingernägeln, Ringe etc, da es hierbei zu Kratzspuren kommen kann.

Die Ablöseeigenschaften können erheblich durch die Waschtemperatur, die Art des eingesetzten Papiers, die Bedruckung (vollflächig oder gerastert; lackiert oder laminiert) und die Lagerung und Bewitterung des verklebten Etiketts beeinflusst werden. Da wir auf diese Faktoren keinen Einfluss haben, können wir keine Garantie für eine rückstandsfreie Ablösbarkeit unter allen Einsatzbedingungen übernehmen. Es ist deshalb uneingeschränkt erforderlich, das die bedruckten Etiketten vor der Verwendung auf ihre Ablösbarkeit getestet werden.

Neuigkeiten

WICHTIGE INFOMATION: Serverumzug am 23.03.2021

SERVERUMZUG und geplante Nichterreichbarkeit! Hallo lieber Bienenfreund, dies ist eine wichtige Information! Hiermit informiere ich Sie über notwendige Wartungsarbeiten. +++ Worum es geht: Umzug des SCHWARMGOLD-Servers in neue und größere RZ-Fläche Zeitraum: In der...

mehr lesen

Über den Autor

matze1972

Hallo, ich bin Mathias von SCHWARMGOLD. Ursprünglich gelernter Kaufmann im Groß- und Außenhandel, habe ich eine Ausbildung zum Fotografen gemacht. Ich war ca 20 Jahre Veranstaltungsfotograf. Da die Fotobranche durch die Digitalisierung nicht mehr wirtschaftlich war, beendete ich eine Nachqualifizierung zum Mediengestalter digital&print Fachrichtung Print erfolgreich mit IHK-Abschluss. Daraufhin wurde ich Dozent für Mediengestaltung und Prüfer der beruflichen Ausbildung als Mediengestalter bei der IHK Berlin. Seit 4 Jahren bin ich auch Hobbyimker und Inhaber der Fa. SCHWARMGOLD für stilvolle Etiketten und Akzidenzen.